Skip to main content

Der Kratztonnen Vergleich mit den besten Modellen 2017

Schön, dass du bei deiner Suche nach der besten Kratztonne zu uns gefunden hast! Wir zeigen dir, dass eine gute Kratztonne nicht teuer sein muss und stellen sie dir in unseren persönlichen Testberichten vor. Es gibt viele Hersteller und noch mehr Modelle auf dem Markt, die sich in Größe, Qualität, Funktionalität und natürlich auch im Preis unterscheiden. Wir arbeiten mit den größten Anbietern für Haustierbedarf zusammen und dank unseres Preisvergleichs zahlst du immer den günstigsten Preis.

Doch was ist eine Kratztonne?

Eine Kratztonne (auch Kratzturm oder Spieltonne genannt) ist vom Prinzip her ein runder Kratzbaum. Daran kann deine Katze sich nach belieben die Krallen wetzen, in eine der Höhlen zurückziehen oder auf einem kuscheligen Bettchen auf der Oberseite die Aussicht genießen und ein Schläfchen machen.

Sie ist aufgrund ihrer geringen Standfläche und der höheren Stabilität die ideale Ergänzung zu einem Kratzbaum. Außerdem sind die meisten Modelle kleiner als übliche Kratzbäume und können somit auch bei wenig freiem Platz aufgestellt werden. Kratztonnen gibt es in verschiedenen Größen, Materialien und Preisklassen.

Finde die richtige Kratztonne für dich:

39 244
0 5
60 150
35 55
0 5

Die beliebtesten Kratztonnen im Überblick:

Alles zum Thema Kratztonne kaufen:

Auf dieser Seite findest du alle wichtigen Themen rund um den Kauf, Aufbau und die Funktionsweise einer Kratztonne. Wenn du dir eine Kratztonne für deine Katze kaufen willst, kannst du dir in unseren Tesberichten bereits vorab viele Informationen über die verschiedenen Modelle besorgen und entscheiden, ob du eine kleine Kratztonne bis 100 cm Größe oder doch eine große Kratztonne mit mehr als 100 cm benötigst. Bei den Höhlen gibt es auch Unterschiede, denn diese können miteinander verbunden oder voneinander getrennt sein. Beides hat Vor- und Nachteile, denn bei einem Loch in der Liegefläche der jeweiligen Ebene bleibt weniger Platz zum Zurückziehen und Schlafen.

Was sind die Vorteile einer Kratztonne?

Hast du dich auch schonmal geärgert, dass dein Kratzbaum bereits nach dem Aufbau leicht wackelt? Turnen erstmal Katzen daran herum, wird das natürlich nicht besser. Das Problem liegt in den Verbindungen der einzelnen Teile. Eine herkömmliche Sisalstange besteht aus einer Papprolle, die mit Sisal umwickelt wird. In die Enden dieser Plastikrolle wird nun eine Plastikscheibe mit Gewinde geklebt, die später mit den anderen Teilen des Kratzbaums verschraubt wird. Beansprucht deine Katze den Kratzbaum erst einmal durch das hoch- und runterklettern, geben die Verbindungen nach und der Kratzbaum beginnt zu wackeln. Da hilft leider auch kein Nachziehen der Schrauben, denn der Fehler liegt in den Sisalstangen.

Der große Vorteil einer Kratztonne ist, dass (außer bei manchen Modelle die Bodenplatte) keine Teile mehr verschraubt werden müssen, denn sie wird bereits komplett fertig montiert geliefert und besteht nicht aus mehreren Teilen.

Worauf sollte man beim Kauf einer Kratztonne achten?

Es gibt einige grundlegende Dinge, auf die man bei der Auswahl seiner Kratztonne achten sollte, damit man später den Kauf nicht bereut.

Größe, Durchmesser und sicherer Stand:

Natürlich musst du dir Gedanken machen, wo du die Kratztonne hinstellen wirst. Denn obwohl sie kleiner als die meisten Kratzbäume sind, haben einige Modelle eine Größe von über 1,20 Metern. Planst du die Kratztonne also unter einer Dachschräge aufzustellen, solltest du die Höhe und den Platz, den deine Katze darauf einnimmt, einplanen.

Abnehmbare und waschbare Kissen:

Manche Modelle haben in den Höhlen Plüschkissen, damit die Katze es kuschelig weich hat, wenn sie darin döst. Man sollte darauf achten, möglichst eine Modell zu kaufen, bei dem man diese Kissen herausnehmen und waschen kann. Denn spuckt deine Katze auf ein solches Plüschkissen oder setzt sich mit einem dreckigen Po darauf, solltest du es waschen können.

Sisalmatte an der Außenseite der Kratztonne:

Da Katzen ihre Krallen gern wetzen und schärfen, schließlich sind es ja Raubtiere, sollte man immer ausreichend Möglichkeiten zur Krallenpflege haben. Bei Kratztonnen, die mit einer Sisalmatte umwickelt sind, kann deine Katze nach Belieben auf ab klettern und dabei ihre Krallen in Schuss halten.

Anzahl und Aufbau der Kuschelhöhlen:

Die Kuschehöhlen einer Kratztonne dienen Katzen als Rückzugsort an kalten und auch an warmen Tagen, denn in ihnen ist es dunkel und die Liegeflächen sind weich gepolstert. Es gibt Modelle mit kleinen Einstiegen, die für große Katzenrassen weniger geeignet sind. Außerdem können einzelne Höhlen auch verbunden sein, was den Platz auf den Liegeflächen natürlich verringert.

Fördert eine Kratztonne die Gesundheit meiner Katze?

Am besten suchst du dir eine Kratztonne aus, die mit einer Sisalmatte umwickelt ist, denn dann kann deine Katze daran herumklettern und -kratzen. In freier Natur würde sie an Bäumen auf- und absteigen, wodurch sich die Krallen auf natürliche Art und Weise abnutzen und auf einer gesunden Länge gehalten werden. Wohnungskatzen haben es nicht ganz so einfach, weshalb sich auch gern an Möbeln und Tapeten vergriffen wird, um die Krallen zu stutzen.

Dass die Krallen deiner Katze zu lang sind, erkennst du daran, dass ihre Pfoten beim Laufen auf harten Böden ein Klacken von sich geben. Du kannst natürlich auch mit einer Krallenschere Pediküre betreiben, gesünder wäre es aber, ihr ausreichend Kratzmöglichkeiten bereitzustellen. Durch eine Kratztonne mit Sisalmatte hält deine Katze ihre Hornkrallen auf natürliche Art und Weise auf der richtigen Länge.